Städte haben eine ganz besondere Anziehungskraft, einen besonderen Reiz, eine eigene, oft erstaunliche Architektur und eine ganz eigene Kultur – das Urbane bedeutet für viele Menschen Faszination. Städte sind Orte der Gegensätze, der Geschichte und Orte der Entwicklung und Veränderungen. Hier trifft Alt auf Neu, Kulturen vermengen sich und schaffen etwas ganz Eigenes. Wir wollten diesen Monat eure ganz persönlichen #cityfootprints sehen und was euch an der Stadt fasziniert. Hier sind nun unsere Top10 eurer urbanen Besonderheiten.

Das Titelbild von @momarot zeigt die Stadt der Träume – New York. Stählerne Schluchten und Wolkenkratzer neben Wolkenkratzer, die sich aus dem Dunst der Stadt, welche sich jeden Tag neu erfindet, erheben. Die einzigartig wundersame Architektur der Hochhäuser ist das absolute Merkmal dieses Ortes.

Auf der anderen Seite des amerikanischen Kontinents findet sich eine nicht weniger bekannte Weltstadt – San Francisco. @foxupnorth hat diesen wunderbaren Schnappschuss einer der berühmten, historischen Straßenbahnen der Stadt eingefangen.

Amsterdam – die Stadt der Fahrräder, Wasserkanäle und Tulpen. Neben ausgefallener moderner Architektur mit wundersamen Strukturen, sind historische Grachtenhäuser und Backsteinexpressionismus die architektonischen Wahrzeichen der Stadt. @martinhutta hat diese gemütlich und romantisch wirkende Straße und Häuserfront entlang einer Gracht in einem Foto eingefangen.

Eine oft wenig beachtete Perle des Ruhrgebiets – Dortmund. Größtenteils im 2. Weltkrieg zerstört, wurden viele alte Gebäude der Stadt traurigerweise abgerissen statt wieder aufgebaut. Es finden sich dennoch viele Ecken, welche das echte Dortmund widerspiegeln, wie uns @0231_photography zeigt.

In Deutschland prägen noch immer in vielen Städten Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflaster und Kirchtürme das Stadtbild. In größeren Städten oft nur noch im historischen Kern der Altstadt, in den kleineren aber hingegen meist überall. Wernigerode, im Harzgebirge Sachsen-Anhalts ist eine solche Kleinstadt, in welcher @steffimarla dieses hübsche Foto geschossen hat.

Einen interessanten Mix aus Historisch und Modern hat @bergermargaret in Wien fotografisch festgehalten. Dieses Bild verdeutlich wunderbar wie Alt und Neu miteinander verschmelzen.

Ebenso atemberaubend und faszinierend sind die Ansichten über den Dächern einer Stadt wie Hamburg – hier vermischt sich historische Kirchenarchitektur mit Kränen der Hafenindustrialisierung und modernen Bauten wie der Elbphilharmonie, überragt von einem Fernsehturm. Ein Sinnbild für die Entwicklung von heutigen Großstädten. Ein tolles Bild von @schoenegruesse.

Jede Stadt hat ihren ganz eigenen Charakter und Eigentümlichkeiten. Während manche mit moderner oder historischer Architektur ihren Charme erzeugen, gibt es andere in denen Farbe, eine wichtige Rolle spielt. So zum Beispiel in dem Kapstadter Stadtteil Bo-Kaap, welcher wohl einer der farbenfrohesten urbanen Orte der Welt ist. @_hannesthun ist oft in Kapstadt und lässt uns immer wieder teilhaben an der Schönheit dieser Stadt.

Wundersam futuristisch anmutende Städte finden sich vor allem in Asien, wie zum Beispiel Hong Kong, wo sich Straßen und Autobahnen weit über dem Boden einen Weg durch das Labyrinth von Hochhäusern bahnen. Bei solchen Aussichten, wie von @gregorklar fotografiert, kann einem schon fast schwindelig werden.

Und zum Abschluss darf natürlich einer der typischen #cityfootprints unserer absoluten Lieblings- und gleichzeitig Heimatstadt nicht fehlen. Dieses wunderbare Foto des Berliner Doms von @marina_g_berlin ist ein schöner Ausstieg aus unseren Top10 und dem hinter uns liegenden Winter.

Das waren unsere Top10 der #cityfootprints, welche uns einige der magischsten Städte der Welt zeigen. Diese und viele wunderbare Orte mehr findet ihr hier. Einige der Bilder haben nun die Chance eventuell Teil unseres neuesten Produktes zu werden, welches wir euch im Frühsommer präsentieren werden – also bleibt gespannt. Außerdem gibt es für März auch wieder eine neue Monats-Challenge; dieses mal wird es blumig, so viel sei schonmal verraten.