Deine Spezialität sind Stillleben, was gefällt dir besonders gut daran, sie zu erschaffen?

Ich liebe den gesamten Prozess und kann mich daher schwer festlegen. Es beginnt zB mit dem Besuch bei meinem Lieblingsfloristen und geht weiter mit dem Arrangement zu Hause. Dabei lasse ich mir wenn möglich viel Zeit und probiere solange herum, bis ich das für mich perfekte Bild gemacht habe.

Fotografiere ich Food, fängt der ganze Spaß schon in meiner Küche an. Allerdings könnte ich gerne auf die Chaosbeseitigung nach so einem Shooting verzichten 🙂

Man sieht immer so viele schöne Blumen in deinen Bildern, hast du einen eigenen Blumengarten aus dem du sie pflückst?

Ich habe zwar einen relativ großen Garten, allerdings nur eine kleine, überschaubare Auswahl an Blumen die sich auf Hortensien, Pfingstrosen und David Austin Rosen (welche meine absoluten Lieblingsrosen sind) beschränkt. Mir fehlt einfach die Zeit und auch leider die Geduld um mehr aus meinem Garten zu machen. Meistens kaufe ich Blumen auf dem Markt oder bei einem Floristen.

 

Essen ist neben Blumen deine zweite Leidenschaft, hast du wie viele andere heutzutage auch, eine bestimmte Philosopie wenn es um Essen und kochen geht, was sind deine Vorsätze?

Ich würde sagen, Jein 🙂 Natürlich versuche ich mich weitestgehend gesund zu ernähren und koche auch meist mit frischen Zutaten. Allerdings gehört das Backen zu meiner Leidenschaft und da darf es auch gerne etwas sündhafter sein. In so gut wie jedem Lebensbereich ist eine gewisse Balance für mich sehr wichtig. So auch in meiner Ernährung.

Ich finde es beneidenswert wie viele Instagram Foodies z.B ausschließlich vegane Leckereien zaubern oder eben nur gesund kochen. Ich habe diese Disziplin leider nicht. Probiere mich aber dennoch gerne aus.

Einzig und allein vegetarisch muss es für mich sein.Bei mir geht es auch weniger um Rezepte. Ich mache nur das was mir schmeckt und gut aussieht und liebe es, das Gericht in Szene zu setzen.


Du wirst bald schon zum zweiten mal Mama, (herzlichen Glückwunsch!) Wie hat die Anwesenheit deines ersten Kindes deine Arbeit und deine Kreativität beeinflusst?

Lieben Dank 🙂 Wenn man zum ersten Mal Mutter wird, dauert es, bis man sich in diese Rolle eingefügt hat. Zu Anfang bleibt sowohl die Zeit als auch die Kreativität auf der Strecke. Man findet aber schnell wieder zurück zur alten Form und startet neu. Natürlich wird man nie wieder diese Zeit und die Möglichkeiten haben, die man hatte, bevor der Nachwuchs da war. Was aber ein völlig normaler Prozess ist. Als Mutter ist man dafür viel in der Natur und hat somit die Möglichkeit viele schöne Momente mit der Kamera einzufangen. Früher saß ich zur schönsten Tageszeit im Büro.

Zudem hat mich meine neue private Situation dazu inspiriert, einen zweiten Account auf Instagram zu eröffnen. Dort stelle ich ausschließlich Fotos rund ums Kind ein. Angefangen von kleinen Momenten des Alltags bis zur Kinderzimmergestaltung. Diesen Account pflege ich aus Zeitgründen aber leider nicht regelmäßig und widme diese Zeit, die doch sehr rar und kostbar geworden ist, meinem Hauptaccount.

Eine große Unterstützung ist mir mein Mann, der nach der Arbeit und am Wochenende voll für seine Familie da ist, so dass ich die ein oder andere Stunde für mich habe um Fotos zu machen.

Wenn unser zweites Kind die Familie vergrößert, wird es mit Sicherheit etwas schwieriger, Zeit für seine Leidenschaft freizuschaufeln. Aber auch das wird sich früher oder später einspielen.

 

Wie ich gesehen habe warst du vor über einen Jahr in Paris. Nach der Geburt deines zweiten Kindes wirst du wahrscheinlich recht eingenommen sein, hast du trotzdem den Wunsch bald wieder zu verreisen?

Ja, auf jeden Fall. Das Reisen gehört zu unserem Leben dazu. Bevor unser Sohn auf die Welt gekommen ist, haben wir verschiedene Kontinente bereist und vieles gesehen. Paris aber hat eine ganz besondere Bedeutung für uns. Mein Mann und ich haben vor genau 14 Jahren unseren ersten gemeinsamen Urlaub dort verbracht und seitdem versuchen wir so oft es geht nach Paris zu reisen. Am Place du Trocadéro habe ich außerdem vor 7 Jahren auch meinen Heiratsantrag bekommen 🙂

Momentan aber verbringen wir unsere Sommer in Kroatien, wo meine Familie herkommt. Mit Kleinkind ist es für uns einfach entspannter. Sobald die Kids ein klein wenig älter sind, können wir es kaum erwarten ihnen die Welt zu zeigen.

 

Einige deiner Bilder sind bei uns eine Postkarte, benutzt oder verschickst du diese Karten, bzw hast du auch schon einmal Karten von anderen Künstlern gekauft (wenn ja welche)?

Ich persönlich verschicke die Karten nicht, sondern lege sie zu jedem Geschenk, welches ich für Freunde und/oder Familie verpacke. Es kommt super an und macht mich auch ein wenig stolz meine eigenen Werke zu verschenken.

Einige Instagram Freunde aus Holland, Österreich und aus Deutschland haben mir schon Fotos von Läden geschickt, wo meine Postkarten verkauft werden. Das ist schon ein tolles Gefühl und freut mich wirklich riesig.

Karten von anderen Künstlern habe ich noch nicht gekauft. Was aber eher daran liegt, dass ich noch so viele eigene habe. Sobald diese aufgebraucht sind, werde ich mir auf jeden Fall einige anderer Künstler kaufen. An meinen Eigenen habe ich mich schon etwas satt gesehen :))

 

Gibt es ein Bild von dir, dass es noch nicht als Postkarte gibt, von dem du dir aber wünschen würdest, dass es gedruckt wird?

Ich finde Pickmotion hat schon die richtige Auswahl getroffen. Ich würde mir vielleicht noch 2 meiner aktuellen Bilder als Motiv wünschen. Das mit den Plätzchen welche das gesamte Bild ausfüllen und mein Neujahrs-Naked Cake 🙂

 

 

Hast du auch neben Instagram beruflich fotografische Tätigkeiten ? In welchem Bereich warst du tätig, bevor du im Internet erfolgreich wurdest?

Die Fotografie war schon immer meine Leidenschaft. Aber beruflich bin ich einen anderen Weg gegangen. Ich habe Industriekauffrau gelernt und anschließend 15 Jahre im technischen Vertrieb eines Alu und Stahlräderhersteller gearbeitet. Also etwas vollkommen Anderes 🙂

Ich liebe die Fotografie, brauche aber auch den Kontakt zu meinen Kollegen und Kunden. Die Fotografie ist mein kreativer Ausgleich zu meinem Hauptberuf und auf beides mag ich derzeit zumindest noch nicht verzichten.


Uns interessiert auch was du dir gerne auf Instagram ansiehst. Verrätst du uns deine Lieblingsaccounts? 

Oh, ich liebe es mir Bilder anderer Instagramer anzuschauen und scrolle mich machmal eine kleine Ewigkeit durch diverse Feeds.

Am meisten interessieren mich natürlich Blumen, Food und auch Interior. Meine  Lieblingsaccounts sind  _foodstories_ , ezgipolat, ingwervanille und nonihana_.