Immer ein Lachen und einen lustigen Spruch parat. Er ist gebürtiger Hamburger, kein geborener, wie er erklärt; denn geborener Hamburger ist man nur, wenn bereits der Großvater dort geboren ist. Inzwischen lebt er aber schon seit 17 Jahren in Berlin. Lernt David kennen – unseren neuen Sales Manager.

Nach dem Abitur hat es ihn für das Studium nach Berlin verschlagen, aber nicht wie man vermuten würde für einen wirtschaftlichen Studiengang, nein, David entschied sich für Englisch und Japanologie im Bereich Literatur, Sprache und Kultur – er hat seine Wurzeln also im geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich. In den 17 Jahren Berlin hat er in mehreren Bezirken gelebt: Charlottenburg, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Mitte und inzwischen in Lichtenberg. Noch während des Studiums hat er ein Erasmus-Jahr in Hull, England, verbracht.

Erste Sales-Erfahrungen hat David als Werkstudent bei Air Berlin gesammelt, nach dem Studium hat er dann bei Absolventa als Quereinsteiger im Sales Bereich angefangen, um seinen Weg als Sales Manager und im Online Marketing Management zu gehen. Bevor er dann Anfang Oktober zu uns gestoßen ist, hat er zuletzt bei einer digitalen Werbeagentur gearbeitet.

Zu seinen großen Leidenschaften zählen das Kochen, (PC) Gaming und Fußball gucken, Letzteres am liebsten im Stadion oder in einer seiner favorisierten Werder Bremen Kneipen. Kulinarisch bewegt er sich gerne im mediterranen oder asiatischen Bereich und wenn es um Computerspiele geht, gehören Strategie- und Rollenspiele definitiv zu seinen Favoriten. Reisen gehören natürlich auch zu seinen Hobbies, jedoch hat er dafür leider nicht mehr so viel Zeit wie früher. Zu seinen bisher bereisten Lieblingsorten gehören Rom, Prag und die Provence in Frankreich; auf der Wunschliste stehen für ihn Japan, Neuseeland und New York ganz oben. Eine Japanreise ist schon seit seiner Studienzeit ein Traum.

David’s geheime, aber derzeit leider ruhende Passion, ist das Schauspielern. Drei Jahre lang hat er regelmäßig im Laientheater des Gorki Theaters geschauspielert, zu Zeiten als die Probebühne noch, ganz in der Nähe unseres Büros, am Antonplatz lag. Leider erlaubt die Zeit es ihm momentan nicht, dieser Leidenschaft nachzugehen, sollte er aber etwas mehr Zeit finden, würde er vielleicht gerne wieder anfangen und natürlich auch wieder mehr reisen.

Seine Lieblingskarte ist die „Ahoi Möwe“ – ZG-0475-DE von @meta_thesis, ein klares Bekenntnis eines gebürtigen Hamburgers.