Ein neuer, junger, kreativer Kopf in der Pickmotionfamilie. Wir dürfen vorstellen: die Jüngste im Team und unsere neue Grafikdesignerin – Jenny.

Vor drei Jahren zog es Jenny von einem kleinen Dorf in der Nähe Wittenbergs in Sachsen-Anhalt hinaus in die weite Welt – nach Berlin um genau zu sein. Ehrlich gesagt zwar keine Weltreise, aber dennoch gefühlt wie eine Reise in eine andere Welt. Mit 17 Jahren hat es sie damals für eine Ausbildung zur Grafikdesignerin in die Hauptstadt gezogen und nun bereichert sie seit April als Trainee voller Elan und Talent unser Grafikteam.

Für Jenny ist Berlin perfekt, denn es hat eben all die Vorzüge einer Weltstadt und gleichzeitig hat sie selbst es nicht weit bis in Ihre Heimat, wo stets der Familienhund Lucky voller Vorfreude auf sie wartet. Er ist ein typischer Dorfhund, wie sie es nennt, ein Mischling der seinen Weg über Berlin und Leipzig in ihr Heimatdorf gefunden hat und sich dort nun mehr als wohl fühlt – die Stadt wäre nichts für ihn. Neben ihrer Liebe für Lucky hat Jenny die Leidenschaft des Kochens für sich entdeckt, eine gezwungenermaßen entdeckte Leidenschaft, da sie mit dem Umzug nach Berlin lernen musste, sich selbst zu versorgen. Kulinarisch bewegt sie sich durch das Universum der Vegetarier und ihr aktuelles Lieblingsgericht ist selbstgemachte Lasagne mit Zucchini, Tomaten, Erbsen, Schmand und Käse. Das kann sich aber bald wohl schon wieder ändern.

Nach einigen Umzügen innerhalb Berlins mit den Stationen Neukölln und Spandau, hat sie in Wedding an der Grenze zu Reinickendorf ein hübsches Fleckchen gefunden, wo sie, interessanterweise, nun mit ihrer eigentlichen Dorfnachbarin aus der Heimat zusammenwohnt. Hier verbringt sie gerne gemütliche Stunden mit ihren Freunden im Volkspark Rehberge oder aber auch an der nicht allzuweit entfernten Havel – ebenso verschlägt es sie des Öfteren schonmal mit ihrem Freund nach Spandau für längere Spaziergänge in der Natur. Jenny sieht sich selbst als einen kleinen Sportmuffel, jedoch plant sie sich bald endlich mal ein Fahrrad zuzulegen, um auch die Stadt radeln zu können. Zwar nicht unsportlich, aber eine Verfechterin der Gemütlichkeit, verbringt sie viel ihrer Freizeit mit Lesen, z.B. ihr Lieblingsbuch Eine wie Alaska von John Green, und gerne mit dem Genuss guter Tees – nach dem Ausprobieren vieler unterscheidlicher Teesorten hat sie aber doch den guten alten Pfefferminztee als ihren Liebling entdeckt. Bei passender Gelegenheit unter Freunden darf es aber gerne mal ein Cider sein.

Was sie selbst als Person ausmacht? Ordnung, eine gesunde Prise Sarkasmus und die bodenständige Gemütlichkeit.
Und was sie gar nicht mag? Frösche oder besser gesagt Kröten – die sind mal so absolut gar nicht ihr Ding.
Ein großer Traum von Jenny ist es auf einen Roadtrip durch Australien zu reisen und im Great Barrier Reef tauchen zu können.

Ihre Lieblingskarte ist einach abschalten, die wir gemeinsam mit @jannikobenhoff erstellt haben, da die Karte perfekt ihre Bodenständigkeit und ihren Hang zur zurückgezogenenen Gemütlichkeit in der Natur inmitten schöner Wälder widerspiegelt.