Nicht ganz normal- das sind die drei Worte mit denen sie ihre Person am ehesten beschreiben würde. Das bedeutet, dass sie auch gern mal um die Ecke denkt anstatt immer nur geradeaus. Dasselbe gilt auch für ihren Sohn, mit dem sie manchmal viel unkonstruktiven Nonsens redet, den sonst niemand versteht.

Saskia ist eine echte Urberlinerin und wuchs im betonlastigen Marzahn auf. Diesem Bezirk kann sie im Nachhinein nicht viel Gutes abgewinnen, außer die Freunde, die sie dort zurückgelassen hat. Mittlerweile wohnt sie mit ihrem Sohn in Berlin Köpenick. Dort ist es ihrer Meinung nach um einiges entspannter, grüner und teilweise auch kinderfreundlicher.

Sie absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation und arbeitete anschließend im Jobcenter. Doch eigentlich wollte sie immer Fallanalytikerin werden, denn da kann man Polizistin und Psychologin in einem sein. Der Reiz besteht dabei darin in einen Menschen hineinschauen zu können.

Wenn sie Zeit hat, geht sie am liebsten in den Treptower Park und unternimmt ausgedehnte Spaziergänge oder grillt mit Freunden. Während die rothaarige Powerfrau früher verschiedenste Kampfsportarten ausübte, hat sie sich jetzt in ruhigere Gefilde zurückgezogen. Jetzt geht sie lieber des Öfteren angeln und genießt die Stille und die entspannte Atmosphäre am See.

Seit einem Monat ist sie jetzt bei Pickmotion für das Bestellwesen zuständig. Gute Fotografie findet sie sehr inspirierend und sie macht auch privat sehr gern Bilder. Ihre Lieblingskarte ist „Mr. And Mrs. Anchor“ (ZG-0317-EN), was vor allem aufgrund ihres Nachnamens „Anker“ gut passt.