Die weiße Hündin Sheila macht es sich auf dem Holzboden in einem Kreuzberger Café bequem, Antje aka @aladiia trinkt einen großen Milchkaffee und erzählt mir, wie es eigentlich angefangen hat mit der Fotografie. “Mein Mann ist Fotograf und ich bin Grafikerin. Ich habe ihm oft assistiert. Als mein Sohn dann ein paar Wochen in Norwegen war und Sheila vermisst hat, habe ich meinen Mann gefragt, ob er ein paar Fotos von Sheila machen kann. Er meinte nur: ‘Da gibt’s doch so eine App.’ Das war mein Start mit der Fotografie.”

Sheila, mit eineinhalb Jahren aus dem Tierheim gekommen und inzwischen 4 Jahre alt, ist immer noch eine Konstante in Antjes Stream, sie sagt: “Für mich ist Sheila eine der größten Inspirationen. Für und vor allem mit ihr Fotos zu machen, ist immer wieder ein Erlebnis. Zum Glück hat sie keine Ahnung von ihrem ‘Ruhm’. Die Leckerlies sind doch viel besser.” Fotosets mit der Hündin baut @aladiia sorgfältig und überlegt auf, bevor sie schnell 10 bis 15 Bilder schießt. Ein paar Tricks gibt es, zum Beispiel führt das Wort “Frisbee” (das Lieblingsspiel Sheilas) zu einer lustigen Kopfdrehung, vieles, wie ein Gähnen, ist aber einfach dem Zufall geschuldet.

Die Samsung-Snapshooterin, die für Samsung auch schon in Irland unterwegs war, hat verschiedene Stile auf ihrer Galerie ausprobiert – zuerst waren es Spaziergänge mit Sheila in Schwarz-Weiß. Auch die Sache mit dem roten Regenschirm hat sich irgendwie verselbständigt, dafür wurde sie vom Spiegel gefeatured. „Ich sehe mich auf Instagram in guter Gesellschaft – viele besonders erfolgreiche Sachen stammen nicht von konventionellen Fotografen. Ich sehe Linien, weil ich aus der Grafik komme. Ich sehe anders als ein Fotograf oder ein Porträtist.”

Antje liebt mobile photography wegen ihrer Beschränkungen. “Es ist die Kunst, mit dem zu Spielen, was man hat.” Seit Jahren beobachtet sie, wie Instagram Vorreiter für Trends wurde und die Welt global vernetzt hat. “Wie sehen Japaner, Spanier, Franzosen, Amerikaner die Welt? – Genauso verrückte Leute kennenlernen, wie ich es bin, das ist Instagram für mich!” Und trotz der in letzter Zeit spürbaren Drosselung von Likes und dem stark forcierten Video-Content plant Antje eine neue traum- und märchenhafte Serie mit Sheila und Schirm, aber mehr verrät sie noch nicht.

PODCAST mit @aladiia

Was hat es mit dem roten Schirm auf sich und was war Antjes schönstes Fotoerlebnis?
Hört es euch an:

@aladiias Lieblinge

“Ich liebe Fotos, wo man sieht, dass der Fotograf sich Gedanken über die Komposition auf seinen Fotos gemacht hat. Die Größe der Accounts ist mir egal. Hauptsache die Fotos sprechen mich an.

@uwa2000 mit ihrer Melancholie auf den Fotos,
@palomaparrot mit dem wunderbaren Minimalismus,
@shineonyoucraydiamond für ihre tollen Ideen,
@dieseensucht mit ihren liebevollen Fotos zu ihrem Hund und ihrem Strickzeug und
@jn der Vielseitige, den ich dafür sehr bewundere.”