In unserem #pckphototalk im Juli stellen wir euch Pickmotion-Fans Ana Marques aka @anamarques210376 aus Portugal vor, die durch ihre Bilder ihre Anhänger in die magische Welt der Pastellfarben einlädt. Ana ist eine lustige und kreative Seele sowie leidenschaftliche Fotografin; als ich frage, ob ihre Heimatstadt eine Inspiration für ihren Fotografie-Stil war und ist, antwortet sie mit großer Zustimmung “Ja”.

„Ich wurde in einem kleinen ländlichen Dorf in Portugal geboren. Meine Leidenschaft für die Natur, insbesondere Bäume und Blumen, kommt aus meinem Heimatort, in welchem alle Häuser mit Blumen und schönen Bäumen geschmückt sind. Ergo bin ich mit einer sehr engen Beziehung zur Natur aufgewachsen.“

Derzeit arbeitet Ana als Koordinatorin eines pharmazeutischen Forschungsprojekts – das ist, was sie macht, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Auf die Frage, ob dies ihre Fotografie beeinflusst, antwortet sie, dass sie aufgrund ihres geschäftigen Lebens dem täglichen Geschäft, wie sie “ihr wirkliches Leben” nennt, entfliehen muss. Sie möchte Bilder aufnehmen, die ihr Ruhe und Frieden bringen, dann das ist es, was sie für ihr inneres Gleichgewicht braucht.

Meine nächste Frage, wann und wo sie angefangen hat, Fotografie zu lernen:

„Ich bin mit einer Kamera in der Hand aufgewachsen, also bin ich ein Autodidakt. Ich habe alles alleine und mit etwas Unterstützung von meinen professionellen Freunden gelernt.“

Beim Durchscrollen von Anas Instagram-Feed ist man sofort von ihrem atemberaubenden Pastellton begeistert. Ich frage sie, was sie dazu gebracht und inspiriert hat, diesen fantastischen Pastellfarben-Minimalismus zu wählen.

„Dieser minimale Stil ist einfach zustande gekommen, da ich es vorgezogen habe, Momente zu vereinfachen und auf Details zu achten. Ich liebe es, mit dem negativen Raum in einem Bild zu spielen.
Pastellfarben und sanfte Töne bereiten mir Freude und machen mich glücklich, deshalb betone ich diese Farbgebung. Ich bin auch Mutter einer schönen Tochter, und ich sehe jeden Tag viele Einhörner.“

Als ich nach der Bildbearbeitung frage, antwortet Ana, dass sie nur die Instagram-Bearbeitungstools und -Filter verwendet.

„Ich spiele gerne mit einigen IG-Filtern und -Tools, um meinen Kreationen etwas mehr Licht und Pastellmagie zu verleihen.“

Anas wiederkehrende Motive sind Botanik, Vögel, Himmel und Meer. Ich fragte sie, was jedes von ihnen für sie bedeutet.

„Ja! Ich habe einige Sammlungen! Vögel und Himmel bedeuten Freiheit. Botanisches bringt mich zurück in meine Kindheit, und das Meer / der Strand symbolisiert Ruhe und Freude. Diese Elemente sind für meine Harmonie wesentlich.“

Nachdem wir über Fotografie und ihre Technik gesprochen haben, wenden wir uns noch anderen persönlichen Fragen, wie dem Reisen, zu. Zum Zeitpunkt unseres Online-Interviews ist Ana auf einer Reise auf dem majestätischen afrikanischen Kontinent.

Sobald Ana ihren aktuellen Aufenthalt erwähnt, werden meine virtuellen Ohren länger, um ihren persönlichen Erfahrungen lauschen. Meine außergewöhnliche Neugier kommt von meiner eigenen Begegnung mit dem Kontinent, als ich Anfang der 2000er Jahre als Freiwillige einige dort Länder besuchte. Deshalb frage ich Ana, in welchen Ländern sie vorbeischaut und ob sie bereit ist, ihre Erfahrungen mit unseren lieben Lesern zu teilen.

„Zur Zeit lebe ich mit meiner Familie in Afrika – und zwar in Angola – und es ist ein tägliches Abenteuer. Jeden Tag lerne ich etwas Neues dazu, tatsächlich sehr viel durch meinen regelmäßigen Kontakt mit einem anderen Land und einer anderen Gemeinde. Ich treffe auf verschiedene Lebensstile und Traditionen. Es ist eine tägliche Herausforderung!
Wir haben bereits São Tomé, Príncipe, Ghana, Marokko besucht. Wir planen, weitere Orte zu besuchen, denn Reisen ist eine weitere große Leidenschaft von mir und meiner Familie!“

Nach einigen imaginären Reisen in ferne Zauberwelten, unterhalten wir uns über die Instagram-Community. Ich frage Ana nach der Gruppe, die sie um ihren Account aufbaut und ob sie eine persönliche Beziehung zu anderen IG-Mitgliedern hat. Sie spricht sofort in Superlativen über die globale Instagram-Gesellschaft.

Ich erhalte so viel Liebe und Zuspruch von meinen Anhängern, was mir den Antrieb gibt, ihnen weiterhin ein bisschen von mir und meiner Welt zu zeigen.
Ich stehe in persönlichem Kontakt mit einigen IG-Mitgliedern auf der ganzen Welt und es ist eine großartige und inspirierende Erfahrung!“

Da wir immer wieder gerne Fragen zu Pickmotion stellen, darf dies auch diesmal nicht fehlen. Ich frage Ana, ob sie Pickmotion bereits vor Beginn unserer Zusammenarbeit gekannt hat und ob sie selbst noch Grußkarten schreibt.

„Ich habe Pickmotion erst kennengelernt, als ihr mich kontaktiert habt, um mit mir zusammenzuarbeiten. Ich liebe das Pickmotion-Projekt, weil es kreative Arbeit fördert und fantastische Fotos zeigt, die auf der ganzen Welt gemacht werden! Und ja, ich sende immer noch Postkarten an meine Familie und Freunde; ich liebe dieses Ritual.“

Anschließend springen wir zu einigen Fragen über ihre gedruckten Fotos als Dekoration in ihrem Haus.

„Natürlich drucke ich einige meiner Bilder! Ich mag es, sie an meiner Wand zu sehen; sie verleihen der Einrichtung meine ganz persönliche Note.“

Meine letzte Frage ist ein Klassiker. Natürlich möchte ich noch wissen, welches sind Anas drei Lieblings-IGs und warum diese.

„Schwierig, nur drei zu wählen. @hey.luisa – weil sie eine Träumerin ist und mit ihren Kunstwerken wahre Magie erzeugt. @_goodoldfashioned – weil sie eine großartige Geschichtenerzählerin ist und ihre Fotos mich an meinen Heimatort erinnern. Und zu guter Letzt @in_somnia_ – weil ihre Bilder eine schöne minimale Note mit den genau den Pastelltönen haben, die ich so sehr liebe.“